Fuck you very much
Das fucked einen ganz schön ab

Meine Sternebewertung:

Klappentext:

Sieben Killer sind auf ihn angesetzt. Großer Fehler…

Jack Price ist Drogengroßhändler, aber nicht irgendeiner, sonder der beste: clever, cool, smart – und unangreifbar. Dachte er zumindest. Bis er erfährt, dass die „Seven Demons“ auf ihn angesetzt sind – eine exklusive, hocheffiziente „Bruderschaft“, die bösartigsten, gnadenlosesten Hitmen überhaupt. Sieben absolut tödliche Spezialisten, die nie aufgeben und noch nie einen Auftrag vermasselt haben. Aber Price nimmt den Kampf an und setzt damit eine Kette unfassbarer Dinge in Gang.

Rezension:

Wie abgefuckt ist denn bitte dieses Buch? Und das meine ich nicht mal negativ.

Aiden Truhen hat es echt geschafft mich mit seinem ganz speziellen Schreibstil sehr sehr schnell in den Bann des Buches zu ziehen.

Ob all die Methoden wirklich möglich sind, die der Protagonist Jack an den Tag legt, um dem Gespann der besten Auftragskiller zu entkommen, ist fraglich. Aber in jedem Fall einfallsreich und das eine oder andere Lächeln hüpfte mir da schon mal übers Gesicht, wenn einer von denen das Zeitliche gesegnet hatte.

Fazit:

Wer nichts gegen angefuckte Sprache hat, die auch mal böse unter die Gürtellinie geht und dabei noch Lust auf einen spannenden Thriller hat, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen.

Buchdetails:

Autor/in: Aiden Truhen
Paperback: 349 Seiten
Verlag: Suhrkamp
Erscheinungsdatum: 16. April 2018
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 9783518468654
ISBN-10: 351846865
Preis: € 14,95
weiter Ausgaben: eBook (EPUB), Hörbuch

View all my reviews

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.